Anja Schönmeyer
Anja Schönmeyer
portrait
 
„Eine klare Formensprache bestimmt den Schmuck von Anja Schönmeyer. Auf den ersten Blick haben die Arbeiten einen minimalistischen Ausdruck. Bei näherer Betrachtung erschließt sich die jeweils eigene charakteristische Besonderheit der Arbeiten. Diese Eigenschaften können zum Beispiel linienartige Strukturen oder Innenräume mit ausgeprägtem Licht- und Schattenspiel sein.”
 
1964 geboren in Friedberg/Hessen
1983 Abitur
1984-1987 Goldschmiedelehre im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Frankfurt/Main
1987-1991 Mitarbeit als Goldschmiedin bei Juwelier Luithle in Heilbronn, Juwelier Weißmann in Oberaudorf und bei Ursula Scholz in Frankfurt/Main
1991-1993 Besuch der Fachschule für Edelmetallgestaltung an der Zeichenakademie in Hanau, Abschluß als staatlich geprüfte Schmuckgestalterin und Goldschmiedemeisterin
1993-1999 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Klasse für Gold- und Silberschmieden
1997 Meisterschülerin
seit 1999 eigenes Atelier für Schmuck in Lübeck
   
Sammlungen
  Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Kunstfonds Handelsbanken Stockholm
   
Veröffentlichungen
  Katalog „Wertsachen”, Ausstellung im Gemanischen Nationalmuseum Nürnberg, 1997
  Katalog „Schmuck 2000”, Sonderschau der Internationalen Handwerksmesse München, 2000
  Schmuck Magazin, Ausgabe 2/2001
  Katalog „extrakt - Junge Schmuckdesigner in Deutschland”, Bauhaus-Archiv, Berlin, 2002
  „1000 rings”, Lark Books, Asheville, USA, 2004
   
Galerien
Hamburg Hilde Leiss
Tresor
Bremen Koch und Bergfeld
Frank van Waegeningh
Berlin shop im bauhaus-archiv-museum
Köln rheingold
Frankfurt Ute Münchinger
Mainz hanami
Würzburg Eva Maisch
Nürnberg Barbara Weinberger
Weiden Jürgen Prüll
München Bayerischer Kunstgewerbeverein
Rottach-Egern Anna Pirk
Wien Renate Slavik